Kunstrasen. Was macht ihn attraktiv?

Die Struktur eines Kunstrasens ist ein Kunstrasenteppich. Der Raum zwischen den Grashalmen ist mit Quarzsand und Gummigranulat gefüllt. Das Aussehen und die Eigenschaften der synthetischen Beschichtung ähneln einem echten Rasen. Darüber hinaus ist die Beschichtung temperaturbeständig und langlebig.

Damit Kunstrasen während des Betriebs weniger Ärger verursacht, muss der Belag ordnungsgemäß hergestellt werden. Reinigen Sie vor dem Pflanzen eines Rasens in Bodennähe gründlich die Oberfläche von Fremdkörpern: Steine, Trümmer, Metallstrukturen. Wenn dies nicht getan wird, kann die Rasenbeschichtung beschädigt werden und ihr ästhetisches Erscheinungsbild wird hoffnungslos fehlerhaft sein. Um den unteren Teil des Kunstrasens gut mit dem Boden zu paaren, sollte dieser unmittelbar nach dem Verlegen gewässert werden. Ein Rasen hält länger, wenn Sie den Mulchvorgang mehrmals im Monat durchführen. Es liegt in der Tatsache, dass die Oberfläche des Rasens an bestimmten Stellen bis zu einer geringen Tiefe durchbohrt ist.

Kunstrasen mit durchlässiger Textur sollte einen für den Wasserfluss geeigneten Untergrund haben. Daher ist der Sockel immer mit Gefällen ausgestattet, über die das Wasser abfließt.

Kunstrasen kann entweder dekorativ oder für spezielle Zwecke sein. Es kommt auf die Funktionalität der Beschichtung an. Wenn Kunstrasen als Landschaftsgestaltung konzipiert ist, wählen Sie einen dekorativen Typ. Kunstrasen, der speziell für die Gestaltung von Fußballfeldern, Kinder- und Sportfeldern verwendet wird.

Die Beliebtheit von Kunstrasen nimmt in verschiedenen Sportarten ständig zu: Fußball, Golf, Rugby und Tennis. Dies liegt an seiner Schlichtheit, der Fähigkeit, unter allen Bedingungen eingesetzt zu werden, Sportlern, die weniger Verletzungen an einer solchen Beschichtung erleiden, die Anzahl schwerer Verletzungen wird reduziert.

Dekorativer Rasen ist in Europa seit langem weit verbreitet. In Russland ist Landschaftsgestaltung mit Kunstrasen immer noch eine Innovation. Es gibt folgende Arten von dekorativen Rasenflächen:

• Partyrasen (zur Gestaltung offener und großer Flächen);

• gerollte Rasenflächen (für die Landschaftsgestaltung);

• Park- und Gartenrasen;

• Maurische Rasenflächen (für die Landschaftsgestaltung von Rasenflächen);

• Wiesenrasen (vielseitig verwendbar).

Obwohl sich dekorativer und spezieller Kunstrasen in ihrer Funktion unterscheiden, müssen beide im Einklang mit der Umwelt stehen und sich positiv auf den Menschen auswirken.

Sehen Sie sich das Video an: quer mit Christoph Süß - Ganze Sendung vom (Oktober 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar